Das Themengebiet

Die DZG steht in vielen Bereichen mit „Forschung“ in Verbindung. Hierbei geht es nicht um Forschung „am Tier“ sondern „für das Tier“.

Wir diskutieren in unterschiedlichen Gremien wie zum Beispiel der GRSK e.V. (Gesellschaft für Röntgendiagnostik erblich beeinflusster Skeletterkrankungen e.V.) und der IEWG (International Elbow Working Group) oder auch Zuchtverbänden die aktuellen Fragestellungen und Entwicklungen im Bereich der Skelettdysplasien beim Tier.

Auch in unserer täglichen Arbeit bei der Begutachtung von Zuchtuntersuchungen treten immer wieder spannende Fragestellungen auf. Hieraus entwickeln sich neue Forschungsprojekte, die gemeinsam oder unter Supervision eines DZG Mitgliedes bearbeitet werden. Immer wieder entstehen daraus auch Kooperationen mit anderen Instituten und Bereichen.

Die DZG möchte auch in der Forschungsförderung einen Beitrag leisten. Wir realisieren dies über finanzielle Unterstützung weiterer Projekte bzw. über Spenden an die GKF (Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung e. V.).

Forschung, Projekte, Kooperationen

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu abgeschlossenen Projekten und aktuellen Forschungskooperationen.

Populationsgenetische Aufarbeitung der Vererbung unterschiedlicher Typen von lumbosakralen Übergangswirbeln beim Deutschen Schäferhund (GKF gefördertes Projekt)

Dennis Gluding

Kinematik des kraniozervikalen Übergangs beim Chihuahua – eine Untersuchung mittels biplanarer Röntgenvideographie und Scientific Rotoscoping

Nicola Kelleners

Kinematik des Beckens und der kaudalen Lendenwirbelsäule beim Deutschen Schäferhund

Katharina Isabel Kopp

Signalverhalten von Gold- und Eisen-Nanopartikel-Kontrastmittel in der Magnetresonanztomografie und der Computertomografie

Franziska Schmied

Studie zum Vergleich von röntgenologischen und computertomographischen Befunden am Processus coronoideus medialis ulnae im ED-Obergutachten

Jan Hendrik Wennemuth

Vergleichende morphologische Untersuchung der Morgan-Linie mittels Röntgen, Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT)

Nannette Isabelle Stein

Magnetresonanztomographischer semiquantitativer Nachweis von kontrastmittelmarkierten mesenchymalen Stammzellen in chondralen Defekten am Kniegelenk des Hundes

Karen John

Computertomographische und radiologische Untersuchung des Processus Coronoideus Medialis Ulnae vor und nach arthroskopischer Therapie

Lisa Nikolai

Retrospektive computertomographische Studie zum Vergleich der Knochendichte des Processus coronoideus medialis ulnae von Hunden unterschiedlicher Rassen mit und ohne arthroskopischem Hinweis auf eine Koronoiderkrankung

Britta Oltersdorf

Raffaela Zweifel

Prospektive radiologische Studie zur Eruierung der Prävalenz von Osteoarthrosen an der Vorder- und Hintergliedmaße der Katze

Alexander Acker

Untersuchung zum Wachstums und Signalverhalten von kaninen mesenchymalen Stammzellen nach Endorem®-Markierung im MRT

Malgorzata Anna Kolecka

Assoziation zephalometrischer Parameter mit dem Auftreten der Syringomyelie beim Cavalier King Charles Spaniel mit Chiari-ähnlicher Malformation

Annabell Johanna Grübmeyer

Retrospektive Betrachtung des Fugenschlusses der Synchondrosen der Schädelbasis bei Hunden verschiedener Rassen unter besonderer Berücksichtigung des Cavalier King Charles Spaniels

Melanie Klingler

Langzeitergebnisse nach arthroskopischer Therapie der Koronoiderkrankung im Vergleich zu den Ellbogengelenken konservativ behandelter Hunde

Inga Margareta Baldus

Computertomographische Anatomie des Schultergelenks mit Erfassung von Winkel-, Abstands-, Flächen-, subchondralen Dicken- und Dichtemessungen

Judith Michalik

Vergleich verschiedener Beurteilungsverfahren an Röntgenbildern des Ellbogengelenkes beim Deutschen Schäferhund und Rottweiler unter Berücksichtigung des Einflusses der Lagerung als Basis einer züchterischen Selektion gegen die Ellbogengelenksdysplasie

Sandra Klein

Die computertomographische Morphologie und Anatomie des Ellbogengelenkes mit Schwerpunkt des Processus coronoideus medialis ulnae bei mit ED = 0 beurteilten Hunden spezieller Rassen

Heike Karpenstein

Vergleich radiologischer und arthroskopischer Befunde des Ellbogengelenkes beim fragmentierten Processus coronoideus medialis ulnae (Koronoiderkrankung) des Hundes inklusive einer Interobserver-Analyse (erfahren-unerfahren)

Michael Zwick

Wertigkeit der Computertomographie und der Magnetresonanztomographie in der Diagnostik der Koronoiderkrankung am Ellbogengelenk des Hundes

Stephan Klumpp

Magnetresonanztomographische Untersuchung zu frühdegenerativen Veränderungen der lumbosakralen Bandscheibe beim deutschen Schäferhund

Kerstin von Pückler, geb. Amort

Röntgenmerkmale des lumbosakralen Übergangs beim deutschen Schäferhund im Vergleich zu anderen Rassen und Genetik dieser Merkmale beim deutschen Schäferhund

Nele Eley, geb. Ondreka

Volumenberechnung der Schädelhöhle mit Hilfe der Computertomographie bei verschiedenen Hunderassen unter besonderer Berücksichtigung des Cavalier King Charles Spaniel

Miriam Biel

Die kanine Hüftgelenksdysplasie – Statische und dynamische Ultraschalluntersuchung der Hüftgelenke beim Hundewelpen im Vergleich zur röntgenologischen HD-Beurteilung

Andreas Fischer

Häufigkeit und Genetik einer "besenstielartigen" Femurkopf-Hals-Formation beim deutschen Schäferhund im Vergleich zu anderen Rassen unter Berücksichtigung des Eiflusses auf den Grad der Dysplasie
Messungen zur Größe von Femurkopf und Acetabulum bei verschiedenen Röntgentechniken

Antje Wigger

Untersuchungen zur Hüftgelenksdysplasie bei Katzen unter besonderer Berücksichtigung von Rasseunterschieden

Iris A. Polzin

Die Sonographie des Hüftgelenkes bei Deutschen Schäferhundwelpen vom 1. Lebenstag bis zur 8. Lebenswoche

Alexander Flöck

Laufende Projekte

Lisa Schikowski

Kinematik des kraniozervikalen Übergangs beim Cavalier King Charles Spaniel im Vergleich zum Labrador – eine Untersuchung mittels biplanarer Röntgenvideographie und Scientific Rotoscoping

Stephanie Michiels-Corsten

Studie zur diagnostischen Genauigkeit von Röntgenaufnahmen im Vergleich zur Computertomographie für die Diagnose vertebraler Malformationen bei brachycephalen Hunden

Nena Ehrmann

3D Morphologie des Atlas, Okziput und Schädelindices bei Hunden der Rasse Yorkshire Terrier und Chihuahua mit und ohne Atlantookzipitales Overlapping Syndrom

Vanessa Ott

Der Zusammenhang zwischen lumbosakralen Übergangswirbeln und einseitiger Hüftgelenksdysplasie des Deutschen Schäferhundes vor populationsgenetischem Hintergrund

Meike Fehrlage

Evaluation verschiedener Lagerungstechniken in der Computertomographie de Ellbogen zur Beurteilung des Processus coronoideus medialis ulnae beim Hund

Antonia Kalb

Mindestanforderungen zur Röntgenbild-Qualität im Screening der Ellbogengelenkdysplasie

Julian Brand

Intramuskuläre Injektion und Signalverhalten von Gold- und Eisen- Nanopartikel-Kontrastmittel in der Magnetresonanztomografie

Helen Düringer

Evaluation des IEWG-CT-Graduierungsschemas

Julia Eichelberger

Einfluss der Erfahrung und Eyetracking in der Röntgenbeurteilung der Ellbogengelenkdysplasie des Hundes

Lena Holbein

Vergleich histologischer Untersuchungen mit der Computertomographie als bildgebendes Verfahren in der Diagnostik der Ellbogengelenkdysplasie

Wir fördern Forschung

Die Förderung wissenschaftlicher Projekte liegt den Mitgliedern der DZG besonders am Herzen. Die Mitglieder sind seit Jahrzehnten selbst in der Forschung aktiv und wissen um den hohen Stellenwert einer finanziellen Unterstützung der Projekte. Aus diesem Grund fördert die DZG unterschiedlichste Projekte zur Forschung für den Hund über die finanzielle Unterstützung der Gesellschaft für kynologische Forschung e.V.

DZG_Logo_grey

Dysplasie Zentrum Gießen, GbR
Schubertstrasse 42   |   35392 Gießen   |   +49 (0) 641 – 9203981   |   info@dz-giessen.de

DZG_Logo_grey

Dysplasie Zentrum Gießen, GbR

Schubertstrasse 42   |   35392 Gießen

+49 (0) 641 – 9203981   |   info@dz-giessen.de